KULTUR

Ein dunkles Lied vom Wiener Herzen

Bei der Suche nach dem „Krüppellied“ erhält man bei Google als Autor Helmut Qualtinger angezeigt, manchmal gemeinsam mit André Heller. Die beiden haben das Lied 1979 für die LP „Heurige und gestrige Lieder“ aufgenommen. Nachdem es im ORF ausgestrahlt worden war, gab es – lange vor Political Correctness und Cancel Cuture – einen Proteststurm. „Wenn ich mal trüber Laune bin / Dann geh ich zu den Blinden / Und lache mir den Buckel krumm / Wenn sie die Tür nicht finden. (… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.