KULTUR

„Black Panther 2“-Aufruhr: Marvel-Fans sind außer sich wegen eines entfernten Gliedes

Mit „Black Panther: Wakanda Forever“ beliefern uns die Marvel Studios mit einem neuen Leinwand-Abenteuer. Doch manche Fans stört eine Kleinigkeit an dem Film.

Seit dem 9. November 2022 könnt ihr mit „Black Panther: Wakanda Forever“ des neusten Eintrag aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) auf der großen Leinwand begutachten. Das Sequel scheint laut Rotten Tomatoes bislang sowohl beim Publikum als auch der Fachpresse gut anzukommen, doch Marvel-Fans zeigen sich aufgrund einer Veränderung erzürnt, wie Comicbook.com berichtet.

Die Empörung erscheint dabei so banal wie auch die besagte Veränderung. Denn bei der Figur Namor (Tenoch Huerta Mejía) haben die Marvel Studios eine kleinen Eingriff am äußeren Erscheinungsbild vorgenommen und in seiner Leistenregion ein wenig Volumen entfernt. Im Klartext: Wo Namor während den Dreharbeiten mit einer ausgebeulten knappen Hose zu sehen war, hat Marvel ihn für seinen Auftritt in der finalen Filmversion seines Gliedes beraubt. Darüber regten sich jüngst zahlreiche Twitter-Nutzer*innen (teils nicht ganz ernstgemeint) auf:

„Gebt Namor seinen Penis zurück!“

„Der Editor, wenn er das elfte Mal zurückspult und den Frame sieht, wo seine Ausbeulung immer noch zu sehen ist.“

„An die Person, die diese Entscheidung getroffen hat.“

„Wir waren einmal ein Land. Ein richtiges Land.“

Nach „Black Panther: Wakanda Forever“ erwarten euch noch zahlreiche weitere Marvel-Produktionen. Auf welche Filme und Serien ihr euch freuen dürft, verraten wir euch in unserem Video:

So kommt „Black Panther“ bisher beim Publikum und der Presse an

Mit einem Score von 88 von 100 möglichen Punkten hält „Black Panther“ momentan der Rekord als bestbewerteter Marvel-Film auf Metacritic. Der Nachfolger landet mit einem Metascore von 67 Punkten gemeinsam mit „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ und „Black Widow“ auf Platz 21 von 62. Auf Rotten Tomatoes zeigen sich die Zuschauer*innen jedoch etwas glücklicher. Mit einer Kritiker*innen-Wertung von 84 % sowie einer Publikumsbewertung von sagenhaften 95 % fällt das Urteil insgesamt ziemlich stark aus.

In der Vereinigten Staaten von …read more

Source:: Kino.de – Movienews

(Visited 2 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.