KULTUR

Song Contest: Keine Jurywertung mehr in den Vorrunden nach Stimmenskandal

Änderungen in den Regelungen, nachdem heuer Unregelmäßigkeiten bei den Jurystimmen bemerkt wurden.

Beim Song Contest gibt es eine größere Regeländerung: Es wird ab 2023 keine Jurywertungen mehr in den Vorrunden geben. Allein das Publikum soll also entscheiden, wer ins Finale kommt.

Keine Jurywertung mehr bei Eurovision Song Contest 

Die Neuregelung erfolgte, nachdem es heuer „Unregelmäßigkeiten bei einer Abstimmung“ der Jurys gegeben hat: Sechs Länder sollen einander Punkte zugeschanzt haben. Diese Stimmen wurden im Nachhinein für ungültig erklärt.

Ebenso dürfen erstmals Seher jener Länder mitstimmen, die nicht selbst teilnehmen, berichtet die BBC.

 

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.