KULTUR

Prinzessin Victoria: „Darum hab ich Victoria für den Emir von Katar verlassen“

Jahrzehnte lang war Elisabeth Tarras-Wahlberg für das schwedische Königshaus tätig, bis sie 2008 ihre Kündigung einreichte, um eine Stelle in Katar anzutreten. Eine Entscheidung, die sie schnell bereuen sollte, wie sie nun in einem Interview gesteht.

Sie war am schwedischen Hof eine treue und lieb gewonnene Mitarbeiterin: Elisabeth Tarras-Wahlberg, 72, arbeitete 32 Jahre für die Königsfamilie. 

Elisabeth Tarras-Wahlberg: beeindruckende Karriere am Hof

1976 wurde sie von Jan Mårtenson, 89, dem Stabschef von König Carl Gustaf, 76, als Presseassistentin angestellt. Von 1979 bis 1987 war sie Pressesprecherin im Hofmarschallamt, ab 1988 Pressesprecherin, 1995 wurde Tarras-Wahlberg Leiterin der Informationsabteilung. Im Jahr 2004 verließ sie das Informationsbüro und wurde Hofmarschallin und Leiterin des neuen Hofbüros von Kronprinzessin Victoria, 45, das auch Hofbüro von Prinz Carl Philip, 43, und Prinzessin Madeleine, 40, war.

Prinzessin Victoria stand sie besonders nahe

Durch ihre Aufgaben stand sie in enger Beziehung zu allen Mitgliedern der Königsfamilie, besonders aber zu Victoria. 2008 erhielt die mittlerweile 72-Jährige ein Angebot, Beraterin für internationale Beziehungen für das Emirat Katar und den Scheich Hamad bin Chalifa Al Thani, 70, zu werden. Dieser war 1995 bis 2013 das Staatsoberhaupt des Emirats und Vater des derzeitigen Emirs Tamim bin Hamad Al Thani, 42, erinnert die Illustrierte „Svensk Damtidning“.

Ex-Angestellte in PlauderlauneDen neuen Job bereute sie schnell, denn …

Nach 32 Jahren am schwedischen Hof war Elisabeth Tarras-Wahlberg bereit für eine neue Herausforderung und das Jobangebot weckte ihr Interesse. „Ich war neugierig“, erzählt sie gegenüber der Zeitung „Expressen“ in einem langen Interview und führte dann weiter aus, den Jobantritt schnell bereut zu haben.

„Schon nach wenigen Tagen wurde mir klar, dass der katarische Hof kaum bereit …read more

Source:: Gala.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.