Neuer Streamingdienst: „Netflix für Podcasts“ am Dienstag gestartet

Nach Serienhits und Musiktiteln sollen auf dem Streamingmarkt nun auch Podcasts das große Geld bringen: Mit Investorengeldern in Höhe von 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro) im Rücken ist am Dienstag die US-Plattform Luminary an den Start gegangen. Luminary bietet ähnlich wie der Musikdienst Spotify zwei Versionen an – eine kostenlose mit Werbung und eine für eine monatliche Abogebühr von 7,99 Dollar im Monat.

Die werbefreie Abo-Version soll dabei mit exklusiven Inhalten punkten, unter anderem mit Podcasts von US-Schauspielerin Lena Dunham, bekannt aus der Fernsehserie „Girls“, oder von Kabarettist und „Daily Show“-Star Trevor Noah. 25 dieser nur in der kostenpflichtigen Version verfügbaren Podcasts soll es zunächst geben,…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Digital

Interview mit Machern der Jugendkonferenz Tincon: „Den Älteren fehlt der Großmut“

Was will die Jugend von heute eigentlich? Tanja und Johnny Haeusler haben vor drei Jahren die Tincon, eine Konferenz für Jugendliche zu Digitalthemen, gestartet und noch früher das Buch „Netzgemüse“ auf den Markt gebracht, in dem sie Eltern die Sorge vor dem Internet nehmen wollten. Ein Gespräch über Besserwisser-Attitüden und Ahnungslosigkeit in digitalen Zeiten.

Herr Haeusler, Schüler in Europa demonstrieren für den Klimaschutz und gehen in den USA gegen Waffengewalt auf die Straßen. Das Engagement hat viele Erwachsene überrascht. Sie auch?

JOHNNY HAEUSLER: Uns hat es gefreut. Wir sind mit der Tincon angetreten, dieser demografisch völlig unrepräsentierten Gruppe mehr Stimme zu verleihen und eine Bühne zu bieten. Dass irgendwann Tausende und Zehntausende auf die Straße gehen – ich wünschte, ich könnte sagen, das hätten wir geplant.

TANJA HAEUSLER: Wir konnten den Jugendlichen am Anfang ja nicht sagen: „Ihr sollt jetzt mal revoltieren.“ Das war nie unser Ziel. Wir wollten eher die Idee vermitteln, sich cool auf die Bühne zu stellen und mutig die Meinung zu sagen. Wir konnten ihnen versprechen, dass wir uns um eine große Öffentlichkeit bemühen.

JOHNNY HAEUSLER: Diese junge Generation ist ja auch schlau und eloquent. Luisa Neubauer hat die „Fridays for Future“-Demonstrationen mitorganisiert, sie wird auch bei der Tincon sprechen.

Die junge Generation galt lange Zeit als ruhig und angepasst.

TANJA HAEUSLER: Ich habe mich in der Vergangenheit schon gefragt: Warum kommt da eigentlich nichts? Wie viel wollt ihr noch schlucken? Ich habe neulich noch mal nachgeguckt, 15 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland sind unter 30 Jahre alt, 21 Prozent sind über 70 – das ist so ein Unverhältnis, weil Politik ja auf Mehrheiten basiert. Die jungen Wähler sind also nur eine kleine Gruppe.

Was hat denn dazu geführt, dass die jungen Menschen dann doch auf die Straße gegangen sind? Und es weiterhin tun. Die Veranstalter der Ostermärsche meldeten gerade steigende Teilnehmerzahlen, auch …read more

Source:: Berliner Zeitung – Digital