Klassiker zum Nachkochen: Feuriges Lamm-Chili con Carne

Ein Mann der Chilli con Carne im Teller serviert

Wenn es draussen kalt wird, ist dieses Gericht genau das Richtige! Scharf und würzig, so muss ein Chili con Carne schmecken. Diese tolle Kombination ist ausserdem gesund: Bohnen liefern wertvolles Eiweiss, Mineralstoffe und Vitamine und Peperoncini regt den Stoffwechsel an!

Zubereitungszeit: 30 Min. / Schmorzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitgrad: einfach / Kalorien p. P:Keine Angaben

Zutaten Für 2 Personen Bratbutter zum Anbraten2Kleine Lammhüftli (ca. 300 g)1Zwiebel2Knoblauchzehen1-2Roter Peperoncino½ TL Salz½ TLCayennepfeffe½ TL Rosenpapri1Dose Tomaten (ca. 400 g)1Dose rote Indianerbohnen (ca. 215g)1Limette½Avocado1 BundKoriander1 BundGlattblättrige PetersilieZubereitungBratbutter in einem grossen Brattopf heiss werden lassen.
Fleisch in 1,5 cm grossen Würfeln schneiden, portionenweise anbraten, herausnehmen.
Hitze reduzieren, evtl. wenig Bratbutter beigeben. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoncino klein schneiden und ca. 5 Min. andämpfen.
Fleisch wieder beigeben, würzen, mischen.
Tomaten beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren.
Bohnen daruntermischen.
Chili zugedeckt ca. 10 Min. fertig schmoren.
Limettensaft beigeben, salzen.
Avocadostücke mit der Limettenschale und dem Limettensaft pürieren, salzen.
Servieren

Lamm-Chili con Carne in vorgewärmten Suppentellern anrichten, Koriander darüberstreuen, je 1 Esslöffel Avocadopüree daraufgeben, den Rest dazu servieren.

…read more

Source:: Blick.ch – Life

Ausstellung: Stephan Melzl im Burgdorfer Gertsch-Museum

BURGDORF –
BE –
Das Burgdorfer Museum Franz Gertsch zeigt in seinem Kabinett Werke des Künstlers Stephan Melzl. Seine Bilder schöpfen aus dem Schatz der Kunstgeschichte, der Popkultur und des modernen Alltags.

So verweben sich beispielsweise Anspielungen aus der Malerei der Renaissance und des Barock mit zeitgenössischen Motiven und Figuren. Ein wiederkehrendes Element in Melzls Werk sind Bild-in-Bild-Kompositionen und verschränkte Strukturen.

Die eher kleinformatigen Ölgemälde zögen den Betrachter geradezu zu sich heran, wie das Museum in einer Mitteilung vom Freitag schreibt.

Zu sehen sind in Burgdorf aktuelle Arbeiten des Künstlers aus den vergangenen Jahren. Die Ausstellung im Kabinett des Museums Franz Gertsch dauert bis Anfang Juni. Es ist dies die erste museale Einzellausstellung des Künstlers in der Schweiz.

Melzl ist gebürtiger Basler. Er studierte an der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, in Frankfurt am Main. Ein Arbeitsaufenthalt führte ihn Mitte der 1980-er Jahre nach Wien. Melzl lebt und arbeitet in Frankfurt und Basel.

Das Museum Franz Gertsch in Burgdorf wurde 2002 eröffnet. Die ständige Sammlung mit Werken des Künstlers Franz Gertsch wird regelmässig durch Wechselausstellungen ergänzt. Gertsch ist ein Schweizer Maler und Grafiker. Er steht unter anderem für grossformatige Fotorealistische Werke.

www.museum-franzgertsch.ch

…read more

Source:: Blick.ch – Life