Putin-Einladung offenbar nicht mit Kurz abgesprochen

Kneissl soll Putin am Rande seines Wien-Besuchs zu ihrer Hochzeit eingeladen haben.

Laut Bericht in der Presse hat Außenministerin Kneissl die Einladung an

Wladimir Putin nicht mit Bundeskanzler Kurz abgesprochen. Auch Bundespräsident Van der Bellen wurde nicht informiert.

Kneissl soll die Einladung am Rande des Wien-Besuchs Putins im

Kunsthistorischen Museum ausgesprochen haben. Kurz bekam dies wohl mit, konnte oder wollte aber nicht mehr intervenieren, berichtet die Presse.

Vor allem Österreichs Russland-Beauftragte

Margot Klestil-Löffler soll einiges zum Zustandekommen des Putin-Besuchs beigetragen haben, heißt es weiter.

Der Besuch Putins hatte bereits im Vorfeld für viel Diskussionen gesorgt, auch internationale Medien berichteten über die kurze Visite des russischen Präsidenten in der
Steiermark.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik