McDonalds, Subway: Fastfoodketten begrüßen Klöckners Vorstoß bei Lebensmittelabfällen

Mehrere große Fastfoodketten haben den Vorstoß von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen begrüßt. Beim Sandwich-Anbieter Subway liege der Anteil an Lebensmittelresten, die im Abfall landen, bei rund einem Prozent, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Burger King und Starbucks machten keine Angaben zu konkreten Mengen.

McDonalds veröffentlicht diese Zahlen jährlich im eigenen Nachhaltigkeitsbericht. Demnach sind im Jahr 2017 knapp 15.300 Tonnen Lebensmittelabfälle in Deutschland angefallen….Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Wirtschaft