Hartberg setzte Siegeszug auch in Mattersburg fort

Für den Aufsteiger war das 2:1 in Mattersburg der fünfte Liga-Erfolg und der sechste Pflichtspielsieg in Serie.

Aufsteiger Hartberg hat seine Siegesserie auch im Auswärtsspiel der 14. Fußball-Bundesligarunde gegen
Mattersburg prolongiert. Das weiter fünftplatzierte Überraschungsteam von Trainer Markus Schopp gewann am Sonntag bei den nun auf Rang zehn liegenden Burgenländern 2:1 (0:0). Für die Tore vor nur 2.800 Fans sorgten Dario Tadic (59.) und Christoph Kröpfl (61.) beziehungsweise Martin Pusic (66.).

Trotz ziemlich offensiver Herangehensweise beider Teams blieben gefährliche Aktionen in der Anfangsphase noch Mangelware. Nach 20 Minuten nahm die Partie aber Fahrt auf. Bei der ersten Großchance scheiterte
Pusic (22.), begünstigt von einem haarsträubenden Fehlpass von Christian Ilic, an Hartberg-Goalie Rene Swete. Wenig später gaben die Gäste ihre ersten gute Schüsse ab. Rajko Rep (24.) zielte aber zu hoch und Florian Flecker (26.) fand in Mattersburg-Schlussmann Markus Kuster seinen Meister.

Doppelschlag zur Entscheidung

Auf der Gegenseite vergab Pusic (33.) auch seine zweite gute Gelegenheit, der Stürmer verfehlte das Tor aus kurzer Distanz. Für
Hartberg probierte es im Gegenzug der quirlige Rep (34.) mit einem Schuss aus 16 Metern, Kuster war aber erneut auf dem Posten. Kurz vor der Pause kombinierten sich die Hartberger unbedrängt in Strafraumnähe, der abschließende Kopfball von Rep geriet aber zu harmlos. Mit einem Distanzschuss von Flecker knapp über das Tor ging es in die Pause.

Hartberg blieb auch nach Wiederbeginn die aktivere Mannschaft und wurde dafür mit einem Doppelschlag belohnt. Für das 1:0 sorgte Tadic (59.), der für Zakaria Sanogo eingewechselte Stürmer verwertete einen Steilpass von Rep alleine auf
Kuster zulaufend zur Führung. Auch beim zweiten Treffer leistete der überragende Rep nach einem Gegenangriff über links die Vorarbeit, diesmal schloss Kapitän Kröpfl (61.) mit einem Flachschuss erfolgreich ab.

Die Mattersburger zeigten sich davon aber wenig beeindruckt und drängten sofort auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang Pusic in der 66. Minute aus einem …read more

Source:: Kurier.at – Sport

Nach Trennung von „Bachelorette“-Nadine und Alex: Ist ein Ex-„GNTM“-Model Schuld?

Erst kürzlich ist bekannt geworden: Das “Bachelorette”-Paar Nadine Klein und Alex Hindersmann ist nicht mehr zusammen.Dann tauchte ein Bild von Alex mit einer Ex-“GNTM”-Kandidatin auf: Ist sie etwa der Grund für die Trennung?

Das
Ex-„Bachelorette“-Sieger David entlarvt RTLs Taktik beim Kuppelformat

„Bachelorette“-Paar Nadine und Alex verrät nach Finale: So klappte unser Liebes-Versteckspiel

„Ich sage, du hast Schluss gemacht“: Ex-„Bachelorette“-Sieger David verrät, wie Jessica das Liebes-Aus verkaufte

(mf)

…read more

Source:: The Huffington Post – Germany