Vorschau: TV-Tipps am Freitag (18.01.2019)

20:15 Uhr, Sat.1, Luke Mockridge live – Lucky Man, Comedyshow

Zwischen Selfie und Selbstfindung, immer auf der Jagd nach Likes bei Instagram und auf Facebook und so ganz nebenbei auf der Suche nach dem richtigen Weg durch den Dschungel an mannigfaltigen Möglichkeiten – Lukes Generation hat es gar nicht so leicht. Daher mach sich der Entertainer mit viel Augenzwinkern daran, die Sorgen und Nöte seiner Leidensgenossen zu analysieren und ebenso charmant wie optimistisch aufs Korn zu nehmen.

20:15 Uhr, Das Erste, Praxis mit Meerblick: Willkommen auf Rügen, Tragikomödie

Nicht ganz freiwillig landet die frühere Schiffsärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) auf Rügen. Nach einigen beruflichen Rückschlägen muss Nora froh sein, in der Praxis ihres Studienfreundes Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth) neu anfangen zu können. Durch ihre engagierte Art, sich um Patienten zu kümmern, gerät die Medizinerin schon bald in Konflikte. So soll sie einer jungen Unfallpatientin (Sinje Irslinger) helfen, ihrem Vater (Martin Lindow) etwas zu sagen: Die 17-Jährige ist von ihrem Freund (Björn Ingmar Böske) schwanger, den der Papa mit allen Mitteln von ihr fernhalten möchte.

20:15 Uhr, ProSieben, Exodus: Götter und Könige, Bibelepos

Im 13. Jahrhundert v. Chr. lässt der Pharao Sethos I. (John Turturro) alle Israeliten in Ägypten versklaven und ihre männlichen Nachkommen im Nil ertränken. Nur ein Junge überlebt – Mose (Christian Bale). Er wächst zusammen mit dem Kronprinzen Ramses (Joel Edgerton) im Palast auf. Als dieser erfährt, dass Mose in Wahrheit ein Israelit und kein ägyptischer Prinz ist, schickt er ihn ins Exil. Wider Erwarten überlebt Moses die Flucht in die Wüste, er findet in einer Oase sogar …read more

Source:: Gala.de

Australian Open: Federer zieht souverän ins Achtelfinale ein

TENNIS-AUS-OPEN

Mit 6:2, 7:5, 6:2 gegen US-Amerikaner Fritz sichert sich der Schweizer den Aufstieg. Dort wartet Alexis Tsitsipas.

Der langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Roger Federer aus der Schweiz hat sich mit einem glatten Erfolg zum 17. Mal für das Achtelfinale der Australian Open qualifiziert. Der Sieger der beiden vergangenen Jahre gewann am Freitag in Melbourne 6:2, 7:5, 6:2 gegen den Amerikaner Taylor Fritz.

Der 37-jährige Federer brauchte für seinen Erfolg gegen den 21 Jahre alten Weltranglisten-50. nur 1:28 Stunden. Mit einem siebenten Triumph in Melbourne wäre Federer alleiniger Rekordsieger des Grand-Slam-Turniers. „Ich wollte gut starten, ich wusste um Taylors Qualitäten“, sagte der Schweizer.

APA/AFP/WILLIAM WEST / WILLIAM WEST

Roger Federer

In der Runde der letzten 16 an diesem Sonntag trifft Federer auf den aufstrebenden Griechen Stefanos Tsitsipas. Der 20-Jährige, der die Nummer 15 der Welt ist, bezwang den Georgier Nikolos Bassilaschwili 6:3, 3:6, 7:6 (9:7), 6:4. Weiter kam auch der Tscheche Tomas Berdych, der einstige Wimbledonfinalist besiegte den Argentinier Diego Schwartzman 5:7, 6:3, 7:5, 6:4.

Bei den Damen erreichte die australische Lokalmatadorin Ashleigh Barty mit 7:5, 6:1 gegen die Griechin Maria Sakkari das Achtelfinale.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport